Liebe Blogger, kennt ihr das?

Ihr habt einfach nicht so viel zu sagen und wollt trotzdem bloggen? So geht es mir gerade. Und ich habe nur eines zu sagen: Ich hasse Gepäck!

gepaeck

Wenn ich reise, bin ich bei #kiaunterwegs nicht dauerhaft gut gelaunt. Manchmal gibt es die ein oder anderen Details, die mich furchtbar auf die Palme bringen. Zum Beispiel Gepäck.

Ein Rucksack zieht meinen oberen Rücken so sehr nach hinten, dass mein unterer Rücken ins Hohlkreuz gepresst wird. Das fühlt sich unangenehm an und ich habe nicht die gewohnte Agilität, wenn ich mich umdrehe.

Die Notebooktasche nervt, weil sie nur die Notebooktasche ist. In sie passt nicht alles hinein, was ich brauche, weshalb ich eine weitere Tasche zum Umhängen dabei habe. Zwei übereinander beanspruchen meine Schulter so sehr, dass sie schnell wehtut.

Wenn ich die Umhängetaschen wie ein Kreuz übereinander trage, fühlt sich das an der Brust unangenehm an und ich fühle mich wie ein Packesel.

Mit einem Koffer fühle ich mich nicht aktiv und ungebunden genug und am liebsten hätte ich einfach nur eine einzige Umhängetasche. Ohne Kamera, ohne Laptop. Ohne Übernachtungszeug.

Eine Schultertasche habe ich auch ausprobiert. Dieser Einriemen-Rucksack sozusagen; der hat mich auch nur gestört.

Mein Fazit: Ich hasse Gepäck!

Hach, wie vermisse ich die Zeit, als mir eine Flasche Wasser und ein Buch zum Reisen gereicht hat!

Wer gute Tipps hat, schreibt sie gerne in die Kommentare. Ansonsten: Angry Kia is angry.

Nicht mehr und nicht weniger.

kia_kahawa

Kia mit Schoko-Chili-Tee* (nicht morgens auf leeren Magen trinken!)

 

 

Willst du up to date bleiben?

[wysija_form id=”1″]

Manchmal buggt dieses Formular! Nutze stattdessen diese Seite: Newsletter.