Nachklang der Hoffnung

Die Geschichte zweier Jugendlicher, die sich nicht kennen, aber dennoch miteinander verbunden sind. Das sind die Geschichten von Marlon und Alenia.

Seiten

€ / Taschenbuch

Schreibstart

Erstauflage

Zwei Seelen, zwei Geschichten.

Die mittellose Alenia ist in ihrer Großfamilie überfordert. Zudem wird die 15-jährige in der Schule gemobbt. Sie erhält die Chance, ihr musikalisches Talent an einem Elite-Internat zu beweisen und ein Stipendium zu erhalten. Kann sie die Ketten ihres bisherigen Lebens aufgeben?

Das einsame Einzelkind Marlon lebt in einem reichen Haushalt. Er wird mit 16 in der Schule endlich akzeptiert, weil er ein Mädchen schlecht behandelt. Marlon wird zum Mobber und geht das Risiko ein, seine Schullaufbahn auf dem Musikinternat zu gefährden. Erkennt er seine falschen Freunde?

 

Buchinformationen

320 Seiten, ISBN: 978-3-96966-440-7
Lektorat: M. D. Grand
Korrektorat: Anabelle Stehl
Covergestaltung: Juliana Fabula (farbenmelodie.de)
Buchsatz: Kia Kahawa
Veröffentlichung: Dezember 2020

Zum Inhalt

Sie geht auf eine normale Schule, er ist auf dem Musikinternat.

Er hat die Nase voll von Musik, sie kriegt nicht genug davon.

Sie wird ständig gebraucht, er ist meistens allein.

Sie wird als Außenseiterin schikaniert, er gehört durch Mobbing plötzlich zu den Coolen.

Die Geschichte zweier Jugendlicher, die sich nicht kennen, aber dennoch miteinander verbunden sind. Das sind die Geschichten von Marlon und Alenia.

Mit „Nachklang der Hoffnung“ will Kia Jugendlichen, die mit dem Thema Mobbing in Berührung kommen, Mut machen, sich falschen Freunden abzuwenden und für sich selbst einzustehen.