Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 13 Sekunden

Das Besondere der Buchbranche (1/2)

Podcast mit Marco M. Anders und Florian Eckardt

Marco M. Anders und Florian Eckard gestalten gemeinsam mit mir ein ganz besonderes Weihnachtsspecial für euch. Heute gibt es den ersten Teil, in dem wir euch mit feinster Maggophonie die Herzen erwärmen. Freut euch auf die ersten 49 Minuten unseres fast zweistündigen Podcasts!

04-podcast_1_sw

Wir sprechen im ersten Teil des Podcasts über den Einstieg in die Literaturbranche und darüber, wie wir ihn gefunden haben. Florian Eckardt ist ein Chemie- und Physikstudent, Marco M. Anders kommt aus der Pen & Paper Ecke und Kia Kahawa hat ihre Wurzeln in der Musikszene. Es geht darum, wie leicht oder schwer der Einstieg in den Ursprungsszenen ist, und wie sich das mit der Literaturbranche vergleichen lässt.

Dann wird das Thema in eine konkrete und spannende Richtung gedrängt. Es geht darum, wie wir uns in der Literaturbranche auf Augenhöhe begegnen und das Alter eines Buchmenschen ignorieren. Hierzu eignet sich folgendes Zitat: „Das Problem mit unseren jungen Autoren ist, dass sie um die 60 sind.“ Aber neben der harmonischen Einigkeit gibt es auch einen kontroversen Einwurf darüber, wie Verlagsautoren und Selfpublisher Reibungen untereinander erzeugen. Neben dieser negativen Erfahrung von Florian gehen wir auch auf die erste (negative) Networking-Erfahrung von Kia Kahawa ein. Dazu gehören auch die Erfahrungen von Buchmessen und anderen Events.

Kia Kahawa war mit Florian Eckardt auf der BuchBerlin im November 2017, Florian war darüber hinaus auf der Frankfurter Buchmesse. Kia war ebenfalls auf der Leipziger Buchmesse und auf dem Literaturcamp in Heidelberg, wo sie auch Marco M. Anders getroffen hat, der sich auch auf einer Parallelveranstaltung zur Frankfurter Buchmesse blicken lässt. Das Erfahrungsspektrum ist also trotz der „Frische“ der drei Gesprächspartner breit genug für spannende Einblicke.

Kurzum: Es geht um die Erwartungen beim Eintritt in die Buchszene, woher wir kommen, und welche positiven und negativen Erlebnisse uns als drei recht junge und „frische“ Autoren mit eher wenig Erfahrung bereits heute geprägt haben.

Teil 2: Hier entlang!

Von uns in diesem Podcast erwähnt:

Writing Excuses:
http://www.writingexcuses.com/

Brandon Sanderson
https://brandonsanderson.com/

Much Wullekatte – Mandra-Gorana
http://wullekatte.de/mandra-gorana.htm

Bestsellerautor mit 854 Euro netto – taz.de
http://www.taz.de/!5124980/

Künstlersozialkasse
http://www.kuenstlersozialkasse.de/

Stefan Wollschläger
http://stefanwollschlaeger.de/

Stefan Godot
https://twitter.com/stefangodot?lang=de

Human Punishment
https://www.facebook.com/HumanPunishment/

Annika Bühnemann
http://www.annikabuehnemann.de/

Autoren-Bücherei.de (genannt als “irgendeine Autorenseite“)
http://autoren-bücherei.de/

BartBroAuthors e.V.
http://www.bartbroauthors.de/

Markus Heitz
http://www.mahet.de/

Kai Meyer
http://www.kai-meyer.de/

Bernhard Hennen
http://www.bernhardhennen.de/

John Scalzi
https://de.wikipedia.org/wiki/John_Scalzi

Three Guys With Beards
http://threeguysbeards.projectentertainment.libsynpro.com/

 

 

Du willst mehr?

Morgen, am 26.12.2017, wird der zweite Teil des Podcasts veröffentlicht. Du willst nicht warten? Für nur einen US-Dollar kannst du schon jetzt auf sämtliche Patreon-Inhalte (und somit auch auf die 1:51 Stunden lange extended Version zugreifen!) Verpasse kein Gekicher und keine Randbemerkungen und werde Teil der Patron-Community!

http://patreon.com/kiakahawa

Bist du geduldig, willst dich aber dennoch erkenntlich zeigen, mach’ mir doch eine kleine Freude zu Weihnachten über den PayPal-Spendenbutton. Kriegen wir die Fahrtkosten für den ICE nach Darmstadt finanziert? 😉


 

In diesem Sinne:

Frohe Weihnachten.

Marco M. Anders:
thetolkiendisease.com
@marcomanders_da

Florian Eckardt:
tinte-und-schwert.de
@tinteundschwert

kia_kahawa

Teilen, ohne dass es weniger wird! Folgen ohne Stalking:
Benachrichtige mich per Mail über die nächsten Neuerungen!
Schau mal vorbei...
Einblicke in das Leben einer Autorin
Wenn du willst, schau dir Facebook an

Ein Gedanke zu „Das Besondere der Buchbranche (1/2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.