Ein vollständiges Impressum ist Pflicht bei jeder Veröffentlichung. Warum du aber niemals deine Privatadresse im Impressum angeben solltest, habe ich dir bereits erklärt. In diesem Artikel will ich dir die Alternativen näherbringen. 

Was sind Impressum Services? 

Ein Impressum Service ist im Grunde eine Zustellungs-Dienstleistung, die deine Post sammelt und an dich weiterleitet. Dafür bietet dir der Impressum Service die Möglichkeit eine Sammeladresse zu nutzen, an der deine Post für dich angenommen wird. Dabei handelt es sich um eine ladungsfähige Adresse, die wichtig ist, weil die Post persönlich angenommen werden muss. Ein Postfach reicht also nicht aus. 

Pseudonymservice 

Der Impressum Service ist auch als Pseudonymservice bekannt. Das liegt daran, dass vor allem Autor*innen, die nur unter geschlossenem Pseudonym veröffentlichen, gar nicht daran vorbeikommen, so einen Service oder eine Alternative für ihr Impressum zu nutzen. Ein geschlossenes Pseudonym bedeutet, dass der echte Name nirgendwo veröffentlicht werden soll. Da du aber dein Pseudonym nicht einfach unter deiner privaten Adresse nutzen darfst, musst du einen Pseudonymservice nutzen, der dir eine Adresse zur Verfügung stellt. Ein Pseudonymservice kann auch für die Unternehmensgründung genutzt werden. Die Preise sind vom Anbieter abhängig. Bei manchen zahlst du eine monatliche Grundgebühr, bei anderen pro Produkt, für das du ein Impressum benötigst. Ein eventueller Nachteil kann es sein, dass ein Pseudonymservice nicht bei dir vor Ort ist. Wenn du deine Post also lieber persönlich abholen möchtest, sind vielleicht andere Optionen eher der Fall. 

Coworking Space 

Ein Coworking Space ist ein Großraumbüro, das von mehreren Personen gleichzeitig gemietet werden kann. Dabei muss es sich nicht um eine gemeinsame Gruppe handeln. Es ist auch möglich, dir eine eigene Ecke in einem Coworking Space zu mieten, das du dann mit mehreren unterschiedlichen Parteien teilst. Hier mietest du mit dem Büro zusammen eine Geschäftsadresse. Die Adresse kannst du dann für dein Impressum nutzen. Der große Vorteil ist, dass es so einen Coworking Space vermutlich irgendwo in deiner Nähe gibt. Du kannst ihn also nicht nur für dein Impressum nutzen, sondern auch dort arbeiten, wenn du willst. Oder zumindest deine Post selbst abholen, wenn dir das wichtig ist. 

Das virtuelle Büro 

Ein virtuelles Büro ist in der Regel kein physisches Gebäude. Es ist einfach nur ein mietbarer Briefkasten, von dem aus deine Post an dich weitergeleitet wird. Das Problem: Laut einer Entscheidung des OLG München aus dem Jahr 2017 erfüllt eine virtuelle Firmenanschrift nicht die Anforderungen einer ladungsfähigen Adresse. Hier ist also Vorsicht geboten. Es gibt auch virtuelle Büros, in denen du zusätzlich Räumlichkeiten anmieten kannst. Das sind dann oft größere Gebäude, in denen du ein einzelnes Büro anmieten kannst. Toll daran ist, dass deine Kunden denken werden, dass du ein riesiges Bürogebäude besitzt, dabei sitzt du nur in einem gemieteten Raum. Wenn du einen Raum anmietest, kannst du diese Adresse auch fürs Impressum verwenden. Merke: Die Adresse im Impressum muss physisch vorhanden sein. 

Weitere Alternativen 

Es gibt noch ein paar weitere Optionen. Ob du diese nutzen kannst, hängen aber von weiteren Faktoren ab. 

Hast du einen Bekannten oder ein Familienmitglied mit einem eigenen Unternehmen? Dann kannst du fragen, ob du deren Geschäftsadresse mitnutzen darfst. Mit dem Zusatz „c/o“ erfüllt diese Adresse dann auch alle Anforderung für das Impressum. 

Wenn du Verlagsautor*in bist, kannst du auch gerne mal bei deinem Verlag nachfragen, ob du deren Adresse für dein Impressum nutzen darfst. Nicht nur für deine Buchveröffentlichungen, sondern auch für deine Website. Viele Verlage erlauben das und leiten deine Post dann an dich weiter. 

Wie du siehst, gibt es einige Möglichkeiten, deine Privatadresse im Impressum zu umgehen. Wenn du noch mehr über Impressum Services erfahren willst, schau doch mal bei Andreas Hagemann vorbei. Der hat hier einen Überblick über mehrere Anbieter für Impressum Services veröffentlicht. 

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.